Viele fragen sich, wie viel sie an Steuern sparen mit einer Säule 3a. Mit einem Zahlenbeispiel sehen wir uns an, wie hoch die Steuerersparnisse in verschiedenen Kantonen sind. Dazu haben wir im Rechner den Tarif einer alleinstehenden Person und ohne Kinder verwendet. Einmal mit 80’000 CHF und einmal mit 120’000 CHF als steuerbares Einkommen. Und eine jährliche Einzahlung von jeweils 3’600 CHF (300 CHF pro Monat) oder 6’883 CHF (Maximalbetrag).

Einkommen
Säule 3a Beiträge
80’000 CHF
3’600 CHF
80’000 CHF
6’883 CHF
120’000 CHF
3’600 CHF
120’000 CHF
6’883 CHF
Bern, BE1’082 CHF2’064 CHF1’303 CHF2’496 CHF
Belp, BE1’046 CHF1’995 CHF1’261 CHF2’417 CHF
Zug, ZG810 CHF1’542 CHF826 CHF1’603 CHF
Steinhausen, ZG843 CHF1’604 CHF854 CHF1’660 CHF
Genf, GE1’299 CHF2’468 CHF1’390 CHF2’660 CHF
Choulex, GE1’280 CHF2’431 CHF1’371 CHF2’622 CHF
Kriens, LU914 CHF1’740 CHF1’040 CHF1’992 CHF
Root, LU860 CHF1’637 CHF983 CHF1’883 CHF
Uster, ZH946 CHF1’801 CHF1’116 CHF2’139 CHF
Affoltern a.A., ZH994 CHF1’893 CHF1’170 CHF2’242 CHF
Lausanne, VD1’151 CHF2’195 CHF1’368 CHF2’621 CHF
Vevey, VD1’135 CHF2’165 CHF1’350 CHF2’586 CHF
Altdorf, UR754 CHF1’430 CHF845 CHF1’615 CHF
Erstfeld, UR792 CHF1’503 CHF884 CHF1’689 CHF
Schwyz, SZ777 CHF1’479 CHF868 CHF1’664 CHF
Lauerz, SZ774 CHF1’472 CHF865 CHF1’657 CHF
Alpnach, OW801 CHF1’524 CHF892 CHF1’710 CHF
Sarnen, OW721 CHF1’372 CHF813 CHF1’557 CHF
Ennetbürgen, NW832 CHF1’567 CHF941 CHF1’805 CHF
Emmetten, NW730 CHF1’375 CHF837 CHF1’604 CHF
Grenchen, SO1’142 CHF2’171 CHF1’319 CHF2’523 CHF
Olten, SO1’095 CHF2’083 CHF1’270 CHF2’427 CHF
Basel, BS1’071 CHF2’042 CHF1’162 CHF2’042 CHF
Riehen, BS993 CHF1’892 CHF1’084 CHF2’077 CHF
Beringen, SH1’049 CHF2’000 CHF1’140 CHF2’185 CHF
Ramsen, SH1’097 CHF2’092 CHF1’188 CHF2’277 CHF
Rorschach, SG1’106 CHF2’111 CHF1’219 CHF2’333 CHF
Wil, SG1’070 CHF2’041 CHF1’181 CHF2’261 CHF
Chur, GR987 CHF1’875 CHF1’119 CHF2’142 CHF
Davos, GR1’051 CHF1’999 CHF1’187 CHF2’273 CHF

Bitte beachte: Die Ersparnisse können in den Kantonen von Gemeinde zu Gemeinde variieren. In dieser Tabelle sind 2 Orte pro Kanton aufgelistet. Je nach Zivilstand variieren die Tarife und somit auch die Ersparnisse. Wie die Säule 3a in diesen wirkt, findest du in diesem Beitrag. Auch bezüglich Abzüge macht es einen Unterschied ob und wie viele Kinder du hast. Rechne die Ersparnisse für deine Situation aus.

Mit einem Einkommen von 80’000 CHF spart man bei einer jährlichen Einzahlung von 3’600 CHF in die Säule 3a durchschnittlich 973 CHF pro Jahr und bei der Einzahlung vom Maximalbetrag durchschnittlich 1’852 CHF pro Jahr an Steuern.

Mit einem Einkommen von 120’000 CHF spart man bei einer jährlichen Einzahlung von 3’600 CHF in die Säule 3a durchschnittlich 1’095 CHF pro Jahr und bei der Einzahlung vom Maximalbetrag durchschnittlich 2’092 CHF pro Jahr an Steuern.

Mit diesen Beispielen sparst du am meisten im Kanton Genf, die Ersparnisse betragen 1’299 CHF bis 2’660 CHF. Am wenigsten sparst du in Sarnen mit 721 CHF bis 1’557 CHF.

Es ist verständlich, dass es nicht allen möglich ist den Maximalbetrag einzuzahlen. Wenn du dir die Tabelle genau anschaust, sind in einigen Kantonen die Ersparnisse schon mit einer Einzahlung von 300 pro Monat hoch. Deshalb raten wir dir an dich selbst zu erkundigen wie gross die Ersparnisse in deiner Gemeinde sind.

Beispielsweise sparst du in Wil (SG) 1’070 CHF mit dem Einbezahlen von 3’600 CHF in die Säule 3a, bei einem Einkommen von 80’000 CHF. Wenn du jetzt das Ersparte vom Einbezahlten abziehst, könnte man sagen, dass du 2’530 CHF einbezahlt hast.

Also hast du 2’520 CHF eingezahlt, doch deine Vorsorge profitiert von einem jährlichen Zuwachs von 3’600 CHF. Rechnet man noch den Zinseszins über die Jahre dazu, wird ersichtlich, dass jeder sich einen lohnenswerten Ruhestand leisten kann.

Wie du siehst, hängt es stark vom Kanton ab, wieviel man effektiv an Steuern spart. In einigen Kantonen (wie z.B. BE, GE, VD, SG, SO) sind die Steuerersparnisse so immens, dass wenn man keine Säule 3a besitzt, sehr viel Spar-Potenzial verloren geht. Unter dem Strich ist das dein Geld, wofür du hart arbeitest. Deshalb ist es umso wichtiger, dich mit deinen Finanzen auseinanderzusetzen und dir eine finanzielle Selbstverteidigung aufzubauen. Oder wenigstens deine Pensionierung so planen, dass du dir deinen gewohnten Lebensstandard weiterhin finanzieren kannst.

Wenn du dich fragst, wie du am besten damit anfangen sollst, stehen wir dir mit unseren Beratungen zur Seite.

Wie können wir dich unterstützen?

Fordere deine individuelle Beratung an.
Icon
Thank you!
Anfrage wurde erfolgreich abgesendet
× WhatsApp Chat