In diesem Blog zeigen wir dir Hilfsmittel, um erfolgreich in Aktien zu investieren. Welche Tools sinnvoll sind und wo du diese, sowie auch Informationen für deine eigene Strategie, findest.

Aktien Trading mit Online-Broker

Um Aktien kaufen zu können und damit zu handeln, benötigst du ein Wertpapierdepot. Hier haben die Online-Broker in den vergangenen Jahren die Führung übernommen. Wegen ihrer schlanken Struktur bieten diese Plattformen attraktive Konditionen.

Es gibt viele verschiedene Anbieter, die Wahl hängt vom Markt und den Zielen eines Anlegers ab.

Für Beginner aus der Schweiz ist die regulierte Plattform Swissquote eine hervorragende Wahl. Sie zählt zu den neueren Banken in der Schweiz und hat ein breiteres Spektrum im Vergleich zu konservativeren Banken. Hilfreiche Informationen für den Kauf von Aktien in der Schweiz findest du hier.

Da sie reguliert und etabliert ist, bietet sie auch eine hohe Sicherheit, ist zudem sehr einfach und unkompliziert aufgebaut. Viele der Konkurrenten im Online-Trading haben keine Schweizer Niederlassungen und Lizenzen. Sie fallen daher unter die EU-Regulierung.

Die Gebühren sind für diese Sicherheit im Vergleich zu anderen Brokern höher. Dank dem umfangreichen Support, Schulungsmaterial und Produktangebot, ist Swissquote eine solide Wahl für den Einstieg ins Aktien Trading.

Degiro ist eine günstige Alternative für Leute, die bereits über erste Erfahrungen verfügen und selbstständig ein Portfolio aufbauen. Neben sehr attraktiven Preisen gehört auch die lange Liste von provisionsfreien ETFs, schneller und effektiver Support und bedienungsfreundliche Anwendung zu den Vorteilen der online Plattform.

Ein Nachteil von Degiro ist, dass nicht alle an der Schweizer Börse SIX gehandelten ETFs angeboten werden und du nicht die Möglichkeit hast dich an einem Demokonto zu üben. Im Vergleich zu Swissquote ist Degiro keine Bank, sondern ein durch die Bafin reguliertes Investmentunternehmen. Besitzt auch keine Niederlassung in der Schweiz, trotzdem ist es seriös und du kannst problemlos kostenlos ein Konto eröffnen.

Zusätzliche Ressourcen und Lernmaterialien gibt es bei Degiro nicht viel. Wenn du bereits weisst, was du kaufen möchtest, ist es eine sehr preisgünstige und effektive Einstiegschance in das Aktien Trading.

Chartanalyse

Für die Chartanalyse benötigst du ein Chart-Tool, um den Kursverlauf einer bestimmten Aktie zu verfolgen. Durch das Markieren ausgewählter Punkte und Einzeichnen von Hilfslinien kannst du einen Trend erkennen und rechtzeitig darauf reagieren. Dies wird auch als Technische Analyse oder im Fachjargon TA bezeichnet.

Hierbei gibt es viele verschiedene Strategien und Methoden. Wichtig ist sich für eine zu entscheiden, Regeln festzulegen und darin geübt zu bleiben.

Ein sehr beliebtes webbasiertes Programm hierfür ist Trading View, welches kostenlos eine breite Auswahl an Finanzmärkten und sehr viele Funktionen anbietet.

Du kannst Chartanalysen für Aktien, Währungen, Indizes, Futures, Rohstoffe, Kryptowährungen etc. tätigen und diese auch handeln. Ein Grossteil der Funktionen ist kostenlos nutzbar, für bestimmte Marktdaten oder Individualisierungsmöglichkeiten benötigst du jedoch ein Abonnement.

Du kannst deine Charts personalisieren und speichern. Es ist möglich sowohl gespeicherte Chart-Layouts aufzurufen und auch auf Layouts aus der Community unter «öffentliche Bibliothek» zu zugreifen. Durch Simulieren von historischen Kursen kannst du deine Strategie backtesten, um später selbstsicherer zu handeln.

Alarme für Preisniveaus, Indikatoren, benutzerdefinierte Bedingungen und Zeichentools einzustellen, ist sehr nützlich.

Ein gutes Chart-Tool ist unbedingt notwendig. Denn bei vielen Brokern, wie z.B. bei Degiro, werden Kurse 15min verzögert angezeigt.

Aktienanalyse

Für Anleger ist die Aktienanalyse ein wichtiges Fundament. Du solltest keine Aktien kaufen, nur weil sie in der Zeitung zum Kauf empfohlen wurden, denn dann sind die zukünftig erwarteten Gewinne bereits eingepreist.

Wir empfehlen dir also selber konkret mit diesen auseinanderzusetzen, überprüfen und unterbewertete Aktien zu finden.

Mit der Hilfe von Simply Wall findest du alle fundamentale Daten einer Aktie an einem Ort und das mit visueller Aufbereitung. Allerdings ist dort (noch) alles auf Englisch. Dazu gehören Informationen zu:

  • Value (Wert): In diesem Punkt geht es um den fairen Wert oder potenzielle Unterbewertung eines Unternehmens.
  • Future (Zukunft): Es wird auf Wachstum des Unternehmens und auch dessen spezifischen Marktes eingegangen.
  • Past (Vergangenheit): Eine kompakte Darstellung über das vergangene Wachstum, Umsatz und Performance.
  • Health (Gesundheit): Verschuldung im Vergleich zum Vermögen und die Verschuldung über die Zeit.
  • Dividenden: Informationen über die Rendite, annualisierten Zahlungen, die Volatilität und Die Payout Ratio.
  • Insider: Wie hoch ist der Aktienanteil der Gründer, Geschäftsführern etc.? Wie viele Aktien liegen in den Händen von institutionellen Anlegern z.B. Hedgefonds etc.

Es wird auch angezeigt wer Inhaber, CEO ist und wer zum Management gehört. Zum Schluss gibt es noch allgemeine Informationen und News über das Unternehmen.

Im «Beginner Modus» bekommt man alle Werte nochmal mit Grafiken erklärt.

Ein weiterer hilfreicher Reiter ist «Ideas». Indem du deine eigene Strategie miteinbeziehst und passende Kategorien herausfilterst, erhälst du eine gezielte Übersicht für Investitionsideen.

Bei Simply Wall erhältst du für 14 Tage kostenlos uneingeschränkten Zugang. Nach dieser Periode besteht weiterhin die Möglichkeit es kostenlos zu nutzen, jedoch sind die Funktionen eingeschränkt.

Aktien-Screener

Es gibt viele tausende Aktien und dazugehörige Informationen. Da scheint es unmöglich all diese auszuwerten, um die passenden Wertschriften für die eigene Strategie zu finden.

Und genau da kommt das Aktien-Screening zum Einsatz. Es ist ein wichtiges Instrument für den Anleger, da es ihm dabei hilft Zeit zu sparen, Emotionen und Verhaltensverzerrungen aus dem Entscheidungsprozess zu eliminieren und Investitionen zu entdecken, von denen er nichts gewusst hat.

Die wichtigsten Eigenschaften eines Aktien-Screening sind: Datenbank des Screeners, die darin enthaltenen Prüfkriterien, Funktionalität und Kosten.

Indem du Kennzahlen festlegst, kannst du Investitionsmöglichkeiten eingrenzen und anschliessend eine weitere, ausführlichere Fundamentalanalyse dieser Suchergebnisse durchführen. Achtung, das Screening ist nur der Anfang. Ein klares Bild über eine Aktie hast du erst nach durchführen der Aktienanalyse.

Finviz ist ein kostenloser online Screener, der sehr benutzerfreundlich und leicht verständlich aufgebaut ist. In dem du auf «Screener» klickst, kannst du viele Kriterien filtern wie: Börse, Land, Marktkapitalisation, Dividendenrendite und vieles mehr.

Einer unserer Favoriten ist der Tab «Insider». Dort siehst du ob das Management oder die Grossaktionäre ihre Aktien verkauft oder noch mehr dazugekauft haben. Dies kann ein wichtiger Indikator auf interne Entwicklungen sein und führt oft zu Kursrückgängen oder -gewinnen von mehreren Prozenten.

Etwas komplexer aufgebaut ist Stockrover, dementsprechend aber auch umfassender.

Beide Tools eignen sich für Swing-Trading, auch dazu in einem kommenden Beitrag mehr.

Ideengeber

Ab und zu willst du auch Ausschau nach etwas neuem halten oder du findest nichts was zu deiner Aktien Strategie passt.

Es gibt viele Unternehmen, welche als Ideengeber fungieren. Hier gilt es diese Empfehlungen, wie bereits erläutert, zu überprüfen und nicht einfach ziellos Geld in diese anzulegen und auf das Beste zu hoffen.

Motley Fool gibt es schon seit knapp 30 Jahren und hat in der englischsprachigen Community ein hohes Ansehen erlangt. Die kostenlosen Leistungen und Empfehlungen sind für den Einstieg absolut ausreichend.

Für erfahrenere Anleger besteht die Option preisgünstig oder auch etwas kostspieliger verschiedene Jahres- oder Monatsabonnements zu erwerben. Erfahrungsgemäss, vorausgesetzt du beschäftigst dich auch intensiv damit, zahlen sich diese Abonnements aus. Das günstigste Abonnement «The Stock Advisor» erhälst du für nur 99$ jährlich und bietet folgendes an:

Jeden Monat die beste Wahl für zwei Aktien, 10 rechtzeitige Einkäufe von über 300 Aktien, Fundierte Aktien Empfehlungen für Anfänger und Erfahrene Investoren, Zugang zu Schulungsmaterialien und eine starke Investoren Community, die dir hilft, dich zu verbessern.

Zacks Rank, wie der Name schon andeutet, werden Empfehlungen in 1-5 Ränge aufgeteilt. Bei #1 Rang liegt der Hauptfokus und beinhaltet ca. 5% aller Aktien. Empfohlen werden #1 Rang und teilweise #2 Rang Aktien. Eventuelle Langzeit Anlagen findet man in #3 Rang.

Wobei bei #4 Rang sell und #5 Rang strong sell angeraten wird. Seit 1988 haben die Zacks #1 Rang Aktien eine jährliche Rendite von fast 26% generiert und auch die #5 Rang Aktien waren stets flach.

Dies ist eine immens hohe Alpharendite und schlägt den Index bei weitem. Das sagt schon einiges über deren Zuverlässigkeit aus.

Infos und Aktien News

Im Finanzmarkt ist es immer wichtig die Ohren zu spitzen und an möglichst viele qualitative Informationen zu gelangen. Deshalb solltest du immer wieder Neuigkeiten in renommierten Finanz-Medien abchecken. In der Schweiz gehören Cash.ch und Finanzen.ch zu den bekanntesten Medien.

Interessierst du dich mehr für internationale Neuigkeiten, dann sind Medien wie Barrons.com, WSJ.com, Investopedia.com usw. empfehlenswert.

Schlusswort:

Als Anleger haben wir kostenlos Zugang zu all diesen Ressourcen und dafür können wir sehr dankbar sein. Deshalb ist es sehr empfehlenswert diese auch zu nutzen, denn so kann jeder Mensch Kontrolle über sein finanzielles Leben erlangen. Falls dieser Beitrag dein Interesse geweckt hat, um diese Kontrolle zu erlangen, melde dich bei uns. Wir helfen dir, längerfristig die richtigen finanziellen Entscheidungen zu treffen.

Wie können wir dich unterstützen?

Fordere deine individuelle Beratung an.
Icon
Thank you!
Anfrage wurde erfolgreich abgesendet
× WhatsApp Chat