Wer in der Schweiz wohnhaft ist, muss jedes Jahr die Steuererklärung ausfüllen. In der Steuererklärung wird alles deklariert was als Einkommens- Vermögenswert gilt.

Klassische Assets wie Aktien, Gold und Immobilien sind recht einfach zu deklarieren. Problematisch wird es bei Kryptowährungen.

Wie werden Kryptowährungen besteuert?

In der Schweiz werden Kryptowährungen von Kanton zu Kanton anders behandelt. Während dessen der Kanton Bern Kryptowährungen als diverses deklariert, werden Kryptowährungen im Kanton Luzern als übriges Vermögen gewertet.

Zählt alles als Vermögen?

Der blosse kauf und halten von Kryptowährungen wird als vermögen betrachtet. Dementsprechend werden diese als Vermögenssteuer angegeben.

Das Mining, Staking und andere Arten von Vermögensvermehrung werden hingegen als Einkommenssteuer angegeben. Das gleiche gilt auch für im Gewinnspiel oder als Geschenk erhaltene Kryptowährungen.

Worauf soll ich als Investor achten?

Es gelten für Kryptowährungen die gleichen Ansätze wie mit dem Handel von Aktien und anderen Assets.

‘’Investiere nur in Dinge die du kennst und verstehst.’’

‘’Investiere nur mit dem Geld, dass du nicht nötig hast.’’

Über das Verwalten der eigenen Kryptowährungen, wie sie als Investor unnötige kosten vermeiden und vieles mehr werden wir dir gerne bei einem Beratungstermin aufzeigen.

Wie können wir dich unterstützen?

Fordere deine individuelle Beratung an.
Icon
Thank you!
Anfrage wurde erfolgreich abgesendet
× WhatsApp Chat