Metaverse ist ein Konzept einer Online-3D-Welt, die mehrere virtuelle Räume kombiniert. Du kannst es dir als die zukünftige Version des Internets vorstellen. Metaverse ermöglicht es Benutzern, in diesen 3D-Räumen zusammenzuarbeiten, sich zu treffen, zu spielen und Kontakte zu knüpfen.

Auch zur Arbeit gehen und im Metaversum seinen Lebensunterhalt verdienen ist bereits heute im 2021 Realität. Axie Infinity zum Beispiel bietet diese Möglichkeit.

Ein komplettes Metaversum existiert zwar noch nicht, jedoch gibt es aktuell Plattformen welche Metaversum-ähnliche Elemente enthalten wie z.B. Videospiele.

Entwickler sprengen die Grenzen von Spielen, indem sie In-Game-Events abhalten und eine virtuelle Wirtschaft schaffen.

Obwohl nicht erforderlich, können Kryptowährungen gut für das Metaverse verwendet werden. Sie sind in der Lage, eine digitale Wirtschaft mit verschiedenen Arten von Utility-Token und virtuellen Sammlerstücken (NFTs) zu schaffen.

Metaverse wird auch von der Verwendung verschlüsselter Wallets wie Trust Wallet und MetaMask Wallet profitieren. Die Blockchain-Technologie bietet ein transparentes und zuverlässiges System.

Blockchain basierte NFT Spiele verhindern Hungersnot

In ärmeren Regionen dieser Welt, wie beispielsweise den Philippinen, haben sich sogenannte Play-to-Earn spiele etabliert.

Axie Infinity ist zurzeit das beliebteste Play-to-Earn Spiel und ermöglicht durch das Spielen von Computerspielen, ein solides Einkommen von CHF 1000-2000.- monatlich zu generieren. Eine beachtliche Summe in den meisten Ländern.

Da durch die Pandemie viele Jobs weggefallen sind, konnten sich die Menschen mit Axie Infinity ein Nebeneinkommen aufbauen. Viele sind jetzt sogar Vollzeit Axie Infinity Spieler geworden, da dies ein höheres Einkommen als die gewöhnliche Arbeit sichert.

Die Spieler kaufen sich Spielfiguren (Axies) welche NFTs sind und verdienen sich In-Game Spieltokens welche sich Smooth Love Potion (SLP) nennen.

Diese SLPs werden gebraucht um neue Axies zu züchten. Diese Axies können dann verkauft werden. Mit bisschen Glück züchtet man ein sehr seltenes Axie, welches mehrere tausend Franken Wert ist.

SecondLive und Decentraland sind weitere Beispiele solcher Spiele welche sich in der Blockchain-Welt und Virtual-Reality-Anwendungen abspielen.

Mit Blick in die Zukunft versuchen grosse Technologiegiganten, Ihren Weg in das Metaversum zu finden.

Der Dezentralisierungsaspekt der Blockchain-Industrie ermöglicht es jedoch selbst den kleinsten Teilnehmern, an der Entwicklung des Meta-Universums teilzunehmen.

Was ist die Definition eines Metaverses?

Das Metaverse ist ein virtueller 3D-Online-Raum, der Benutzer in allen Aspekten ihres Lebens verbindet.

Es würde mehrere Plattformen verbinden, genau wie das Internet, das mehrere Websites enthält.

Das Konzept des Metaverse wurde bereits im Jahre 1992 in Neal Stephensons Science-Fiction-Roman «Snow Crash» erwähnt.

Während die Idee eines Metaverses jedoch einst eine Fiktion war, scheint es jetzt, dass sie in Zukunft Realität werden könnte.

Warum sind Videospiele mit dem Metaverse verknüpft?

Aufgrund der Betonung der virtuellen 3DRealität bieten Videospiele derzeit die engste Metaverse-Erfahrung. Videospiele bieten heute Dienste und Funktionen an, die in andere Aspekte unseres Lebens übergehen.

Das Videospiel Roblox veranstaltet sogar virtuelle Events wie Konzerte und Meetups. Spieler spielen nicht mehr nur das Spiel – sie nutzen es auch für andere Aktivitäten und Teile ihres Lebens im „Cyberspace“.

Im Multiplayer-Spiel Fortnite beispielsweise, nahmen 12,3 Millionen Spieler an Travis Scotts virtueller Ingame-Musiktour teil.

Metaverse und Krypto

Gaming bietet den 3D-Aspekt des Metaverse, deckt aber nicht alles ab, was in einer virtuellen Welt benötigt wird.

Krypto kann die anderen erforderlichen Schlüsselkomponenten bieten, wie z. B. digitaler Eigentumsnachweis, Wertübertragung, Governance und Zugänglichkeit.

Sollten wir in Zukunft im Metaversum arbeiten, Kontakte knüpfen und sogar virtuelle Gegenstände kaufen, brauchen wir einen sicheren Weg, um zu verifizieren, dass das Eigentum auch wirklich unseres ist.

Einige Videospiele enthalten bereits einige grundlegende Lösungen, aber viele Entwickler verwenden stattdessen Krypto und Blockchain als bessere Option.

Blockchain bietet einen dezentralen und transparenten Umgang mit dem Thema, während die Entwicklung von Videospielen eher zentralisiert ist.

Blockchain-Entwickler nehmen auch Einfluss aus der Videospielwelt. Gamification ist in Decentralized Finance (DeFi) und GameFi üblich. Es scheint, dass es in Zukunft genug Ähnlichkeiten geben wird, um die beiden Welten noch stärker zu integrieren.

Metaverse und Blockchain

Die Schlüsselaspekte der Blockchain, die für das Metaverse geeignet sind, sind:

  1. Digitaler Eigentumsnachweis | Ein Wallet das mit dem Spiel verbunden ist, kann ganz klar nachweisen, wer der eigentliche Besitzer eines Gegenstandes in der virtuellen Welt ist. Dies wird durch die Blockchain Technologie gewährleistet.
  2. Wertübertragung | Ein Metaverse benötigt die Möglichkeit, den Wert oder den virtuellen Gegenstand sicher zu übertragen. In-Game-Währungen in Multiplayer-Spielen sind weniger sicher als Kryptowährungen auf einer Blockchain. Wenn Nutzer viel Zeit im Metaverse verbringen und dort sogar Geld verdienen, brauchen sie eine verlässliche Währung.
  3. Governance | Im wirklichen Leben können wir Abstimmungen vornehmen. Auch im Metaversum wird dies möglich sein, nur mit dem Unterschied dass Abstimmungen nicht verzerrt werden können. Denn der Vorteil von Blockchain ist das jeder Vote eindeutig nachgewiesen werden kann. Es gibt keine Zentrale Stelle welche die Abstimmungen verwaltet und zu Ihrer Gunst verändern kann.
  4. Einzigartigkeit |Durch NFTs können wir Objekte erstellen, die zu 100 % einzigartig sind und niemals exakt kopiert oder gefälscht werden können. Eine Blockchain kann auch das Eigentum an physischen Objekten darstellen.
  5. Zugänglichkeit | Das Erstellen eines Wallets steht jedem auf der ganzen Welt offen. Im Gegensatz zu einem Bankkonto muss kein Geld einbezahlt oder Details angeben werden. Dies macht es zu einer der zugänglichsten Möglichkeiten, Finanzen und eine digitale Identität online zu verwalten.

Wie sieht die Zukunft des Metaversums aus?

Facebook ist eine der stärksten Stimmen, um ein einheitliches Metaverse zu schaffen.

Mark Zuckerberg erwähnte ausdrücklich seine Pläne, ein Metaverse-Projekt zu nutzen, um Remote Arbeit zu unterstützen und die finanziellen Möglichkeiten für Menschen in Entwicklungsländern zu verbessern.

Facebooks Besitz von Social Media, Kommunikations- und Krypto-Plattformen ist ein guter Anfang, um all diese Welten zusammenzubringen.

Auch andere grosse Technologieunternehmen wie Microsoft, Apple und Google weisen auf ein Metaversum hin.

NFT-Besitzer können ihre Produkte bereits aus mehreren Quellen in Märkten wie OpenSea und BakerySwap verkaufen, aber dafür gibt es noch keine beliebte 3D-Plattform. In grösserem Massstab könnten Blockchain-Entwickler beliebte Metaverse-artige Anwendungen mit mehr organischen Benutzern entwickeln als ein Technologieriese.

Fazit

Was wie ein Science-Fiction Roman klingt, nimmt immer mehr Form an. Bereits heute verdienen Menschen Ihren Lebensunterhalt mit Play-to-Earn Spielen wie Axie Infinity, welches Metaverse-ähnliche Ansätze hat.

Giganten Unternehmen wie z.B. Nike unternehmen Schritte im Metaversum Fuss zu fassen. Sie wollen digitale Kleidung, sogenannte «Skins» verkaufen, wo man seinen Charakter individuell kleiden kann.

Was komisch klingt, ist durchaus ein Trend welcher sich bereits seit Jahren abspielt. Denn die meisten Leute sehen dich und deine Kleidung häufiger auf digitalen Bildern (z.B. Instagram oder Facebook), statt auf der Strasse oder im Supermarkt in der realen Welt.

Wie können wir dich unterstützen?

Fordere deine individuelle Beratung an.
Icon
Thank you!
Anfrage wurde erfolgreich abgesendet
× WhatsApp Chat