Was ist ein Non Fungible Token (NFT)?

Ein Non Fungible Token (NFT) ist ein «Gegenstand» welcher so wie er ist, nur einmal auf der Welt existiert und dessen Einzigartigkeit durch die Blockchain gewährleistet ist.

Beispiel: Was ist kein NFT

Ich gebe dir einen blauen Kugelschreiber welcher Millionenfach hergestellt wurde. Du gehst in den Laden, kaufst dir genau den gleichen Kugelschreiber auch und gibst ihn mir.

Wir haben etwas ausgetauscht das genau gleich ist und den gleichen Wert hat.

Beispiel: Was ist ein NFT

Ich zeichne ein Bild und lade es in die Blockchain hoch. Durch die Blockchain wird nun verifiziert das es dieses exakte Bild nur ein einziges Mal auf der Welt gibt.

Jetzt kannst du mir nichts geben was den exakt gleichen Wert wie dieses Bild hat. Du kannst mir etwas mit weniger oder mehr Wert zurückgeben. Jedoch niemals das gleiche.

Sprich mein Bild ist nicht austauschbar = Non fungible!

Non Fungible Tokens sind kryptografische Token (Gegenstände) auf einer Blockchain, welche einen einzelnen Vermögenswert darstellen. Diese können vollständig digitale Assets oder tokenisierte Versionen von realen Assets sein.

Z.B. ein Zertifikat, welches die Echtheit einer Rolex bestätigt, kann eine tokenisierte Version (NFT) eines realen Assets (Echtheitszertifikat auf Papier) sein.

Da NFTs nicht austauschbar sind, können sie als Beweis für Authentizität und Eigentum im digitalen Bereich dienen. Fungibilität bedeutet, dass die einzelnen Einheiten eines Vermögenswerts austauschbar und im Wesentlichen nicht voneinander zu unterscheiden sind.

Fiat-Währungen (Euro, US-Dollar, Schweizer Franken etc.) sind beispielsweise austauschbar, da jede Einheit mit jeder anderen äquivalenten einzelnen Einheit austauschbar ist. Ein Zehn-Dollar-Schein ist mit jedem anderen echten Zehn-Dollar-Schein austauschbar.

Wie funktionieren NFTs?

Es gibt mehrere Möglichkeiten zum Erstellen und Generieren von NFTs. Der bekannteste ist ERC-721, ein Standard für die Ausgabe und den Handel nicht fungibler Vermögenswerte auf der Ethereum-Blockchain.

Ein neuer und verbesserter Standard ist ERC-1155. Es ermöglicht einem einzelnen Vertrag, sowohl fungible als auch non fungible Token zu enthalten.

Binance Smart Chain (BSC) hat eigene NFT-Standards: BEP-721 und BEP-1155. Diese beiden bieten eine ähnliche Funktionalität wie die oben genannten Ethereum-Standards.

Beide sind für Entwickler, die NFTs prägen möchten, attraktiv geworden, da die Kosten viel niedriger sind als die von Ethereum.

NFTs können ohne die Erlaubnis des Eigentümers nicht repliziert oder übertragen werden, auch nicht vom ursprünglichen Herausgeber der NFTs.

Wo kann ich NFT kaufen und verkaufen?

NFTs können auf offenen Märkten gehandelt werden. Diese Märkte verbinden Käufer mit Verkäufern.

Ethereum (ETH) basierte Plattformen

  • OpenSea
  • Treasureland
  • BakerySwap
  • Juggerworld

Solana (SOL) basierte Plattformen

  • Magic Eden
  • SolSea
  • Solanart
  • Solible

Du kannst NFTs nicht einfach mit einer Kreditkarte kaufen. Ein Krypto-Wallet und einige Kryptowährungen sind für den Prozess unerlässlich.

Für Binance Smart Chain NFTs werden die Preise fast immer in BNB angezeigt. Ethereum-NFTs verwenden im Allgemeinen Ether (ETH) oder Solana (SOL).

Alle 3 Kryptowährungen können an Krypto Börsen gekauft werden. Die 2 grössten und bekanntesten Krypto Börsen sind:

Sobald die Kryptos gekauft sind, müssen sie in ein Wallet transferiert werden welches mit den NFT-Märkten, wie beispielsweise OpenSea, interagieren kann.

Binance Chain Wallet und Meta-Mask sind gute für Browsererweiterungs-Wallets. Beide können mit einem NFT-Markt verknüpft werden.

Achtung!

Es gibt viele böswillige Hacker, welche den NFT Hype für sich ausnutzen möchten und dich auf falsche Websites locken möchten. Bitte überprüfe immer die URL und sei generell vorsichtig im Umgang mit NFTs und auf Discord Kanälen.

Wenn du mobil unterwegs bist, sieh dir das «Trust Wallet» an. Es ist sowohl für iOS als auch für Android verfügbar und unterstützt mehrere Blockchains.

Wie setzt sich der Preis eines NFTs zusammen?

Natürlich sind NFTs anfällig für Preisänderungen als Reaktion auf Marktangebot und -nachfrage. Aber wie können solche Dinge einen Wert haben?

Wie bei jedem anderen Wertgegenstand ist der Wert nicht dem Gegenstand selbst inhärent, sondern wird von den Menschen zugewiesen, die ihn für wertvoll halten. Im Wesentlichen ist Wert eine gemeinsame Überzeugung.

Es spielt keine Rolle, ob es sich um Fiat Geld (z.B. Schweizer Franken), Edelmetalle oder ein Fahrzeug handelt, diese Dinge haben einen Wert, weil die Leute diesen Gegenständen ihren Wert zusprechen.

Wofür können NFTs verwendet werden?

NFTs können von dezentralen Anwendungen (DApps) verwendet werden, um einzigartige digitale Gegenstände und Kryptowährungen auszugeben. Diese Token können Sammlerstücke, ein Anlageprodukt oder etwas anderes sein.

In der Spielewelt sind NFTs längst angekommen. Play-to-Earn Spiele wie Axie Infinity nutzen Spielfiguren welche als NFT im Spiel verfügbar sind.

Tatsächlich könnte die Verwendung von NFT das Inflationsproblem, das in vielen Spielen vorkommt, möglicherweise lösen oder mildern.

Während virtuelle Welten bereits florieren, ist eine weitere interessante Anwendung von NFTs die Tokenisierung realer Vermögenswerte.

Diese NFTs können Bruchteile von realen Vermögenswerten darstellen, die als Token in einer Blockchain gespeichert und ausgetauscht werden können.

Dies könnte viele Märkte mit benötigter Liquidität versorgen, wie z. B. Kunst, Immobilien, seltene Sammlerstücke und mehr.

Auch die digitale Identität ist ein Bereich, der von den Eigenschaften von NFTs profitieren kann. Die Speicherung identifizierender Daten in der Blockchain würde die Privatsphäre und Datenintegrität für viele Menschen auf der ganzen Welt erhöhen.

Gleichzeitig könnten einfache und zuverlässige Übertragungen dieser Vermögenswerte die Reibung in der Weltwirtschaft verringern.

Wie erstelle ein NFT?

Das Erstellen eigener NFTs auf Binance Smart Chain (BSC) oder Ethereum ist ein einfacher Prozess, der von zahlreichen Plattformen und NFT-Börsen angeboten wird.

Alles, was du brauchst um loszulegen, ist etwas Krypto um Ihre Prägegebühr zu bezahlen und etwas das du in einen NFT verwandeln möchtest.

Du musst dich auch entscheiden, ob du deine NFTs auf Ethereum oder Binance Smart Chain minten möchtest.

Ethereum ist traditionell die Heimat von NFTs und ihrer Entwicklung. Es hat eine grosse Benutzerbasis und eine gut etablierte NFT-Community, aber die Transaktionsgebühren, sogenannte «Gas Fees» sind sehr kostspielig.

Dies macht kleine Käufe, Verkäufe und Transaktionen für die Benutzer kostspielig.

BSC ist eine neuere Blockchain, hat aber in ihren NFT-Märkten bereits viel Wachstum erlebt. Transaktionen sind auch viel billiger.

Ethereum vs Solana (Der Ethereum Killer)

Als sehr beliebte Alternative bietet sich jedoch das NFT kaufen und verkaufen auf der Ethereum Plattform mit Solana (SOL), statt mit Ether (ETH) an. Die Transaktionen sind massiv schneller und günstiger.

Solana nennt sich aus diesem Grund auch Ethereum Killer, da es eine sehr gute Alternative zu Ethereum bietet, sogar wenn Ethereum 2.0 bald aktiviert wird.

Es etablieren sich auch sogenannte Layer 2 Ethereum Websites, wie z.B. Immutable X, wo du mit Ether (ETH) NFTs kaufen kannst, zu massiv tieferen Transaktionsgebühren (Gas Fees).

Du möchtest eigene NFT Projekte starten?

In unserem Team befinden sich Mitglieder, welche sich seit dem Start vom NFT Hype im Jahre 2020 damit beschäftigen, selbst NFT Projekte gestartet haben und NFT flipping (Trading) betreiben.

Kontaktiere uns, wenn du Hilfe beim Aufsetzen deines NFT Projektes brauchst.

Wie können wir dich unterstützen?

Fordere deine individuelle Beratung an.
Icon
Thank you!
Anfrage wurde erfolgreich abgesendet
× WhatsApp Chat