Solana ist ein Blockchain-Netzwerk, das sich auf schnelle Transaktionen und hohe Leistung konzentriert.

Es verwendet eine einzigartige Methode, um Transaktionen zu sortieren, um die Geschwindigkeit zu erhöhen, ohne die Sicherheit oder Dezentralisierung zu beeinträchtigen.

Benutzer können mit der nativen Kryptowährung SOL die Transaktionsgebühren zahlen und Smart Contracts verwenden.

Solana – Einführung

Wenn es um Blockchain-Technologie geht, ist Skalierbarkeit eine der grössten Herausforderungen.

Während sich Netzwerke stetig weiterentwickeln, stossen sie oft auf Beschränkungen in Hinblick auf Transaktionsgeschwindigkeit und Bestätigungszeit. Solana hat dieses Problem nicht.

Die Solana-Blockchain wurde 2017 von Anatoly Yakovenko von Solana Labs gegründet und verwendet eine neue Methode der Transaktionsverifizierung.

Bitcoin, Ethereum und viele andere Projekte haben Skalierbarkeits- und Geschwindigkeitsprobleme.

Die Solana-Blockchain verwendet eine Methode namens Proof of History (PoH), die Tausende von Transaktionen pro Sekunde verarbeiten kann.

Wie viele Transaktionen kann Solana ausführen?

Solana kann 65’000 Transaktionen pro Sekunde ausführen.

Zum Vergleich: Der Kreditkartenanbieter Visa kann pro Sekunde nur 24’000 Transaktionen ausführen!

Eine Transaktion mit Solana kostet nur 0.0001$

Zum Vergleich: Eine Transaktion per MasterCard oder Visa kostet meistens 1.5-2.5% der Transaktionssumme.

Wie funktioniert Solana?

Solana ist eine Proof-of-Stake Blockchain der dritten Generation . Es hat eine einzigartige Methode zur Schaffung eines vertrauenswürdigen Systems zur Bestimmung des Zeitpunkts einer Transaktion namens Proof of History implementiert.

Die Verfolgung der Transaktionsreihenfolge ist für Kryptowährungen von enormer Bedeutung. Bitcoin tut dies, indem es Transaktionen in Blöcken mit einem einzigen Zeitstempel bündelt .

Jeder Knoten muss diese Blöcke im Konsens mit anderen Knoten validieren. Dieser Prozess fügt eine beträchtliche Wartezeit für Knoten hinzu, um einen Block über das Netzwerk zu bestätigen.

Stattdessen verfolgt Solana einen anderen Ansatz.

Was ist Proof of History?

Solana-Ereignisse und -Transaktionen werden mit der SHA256-Hash-Funktion verarbeitet. Diese Funktion akzeptiert Eingaben und erzeugt eine einzige Ausgabe, die extrem schwer vorherzusagen ist.

Solana nimmt die Ausgabe einer Transaktion und verwendest du als Eingabe für den nächsten Hash. Die Reihenfolge der Transaktionen ist nun in die Hash-Ausgabe eingebettet.

Dieser Hashing-Prozess erzeugt eine lange, ununterbrochene Kette von Hash-Transaktionen.

Diese Funktionalität ermöglicht eine klare und überprüfbare Sequenz von Transaktionen, die ein Validator zu einem Block hinzufügt, ohne dass ein herkömmlicher Zeitstempel erforderlich ist.

Der Hash benötigt auch einige Zeit, um zu vervollständigen, was bedeutet, dass Validatoren leicht überprüfen können, wie viel Zeit vergangen ist.

Der Proof of History unterscheidet sich von dem Prozess, den Bitcoin als Teil seines Proof-of-Work-Konsensmechanismus verwendet.

Blöcke in Bitcoin sind grosse Ansammlungen von unordentlichen Transaktionen. Jeder BTC-Miner fügt dem Block, den er abbaut, die Uhrzeit und das Datum basierend auf seiner lokalen Uhr hinzu.

Die Zeit kann je nach anderen Knoten abweichen oder sogar falsch sein. Dann müssen die Knoten herausfinden, ob der Zeitstempel gültig ist.

Durch die Organisation von Transaktionen in einer Hash-Kette verarbeiten und übertragen Validatoren weniger Informationen in jedem Block.

Die Verwendung einer Hash-Version des neuesten Transaktionsstatus reduziert die Zeit, die zum Festschreiben eines neuen Blocks benötigt wird, erheblich.

Die wichtigsten Funktionen von Solana

Laut ihrem Blog hat das Solana-Team acht grundlegende technische Funktionen entwickelt, die der Blockchain helfen, die Fähigkeiten eines zentralisierten Systems zu realisieren.

Proof of History ist vielleicht der bemerkenswerteste, aber es gibt auch:

  • Tower BFT – eine PoH-optimierte Version von Practical Byzantine Fault Tolerance
  • Pipelining – Eine Transaktionsverarbeitungseinheit zur Optimierung der Validierung
  • Turbine – ein Protokoll zur Blockausbreitung
  • Gulf Stream – Transaction Forwarding Protocol ohne Mempool
  • Cloudbreak – Scale-Out-Kontodatenbank
  • Archiver – Distributed Ledger Storage
  • Sealevel – Smart Contract Parallel Runtime

Solana ist extrem schnell.

Es dauert lediglich 400ms um einen neuen Block zu generieren.

Zum Vergleich: Bitcoin braucht ca. 10 Minuten und für Ethereum etwa 15 Sekunden um einen neuen Block zu schaffen.

SOL Hodler können ihren Token als Teil des PoS-Konsensmechanismus der Blockchain verwenden.

Mit einem unterstützten Krypto-Wallet kannst du deinen Token mit Validatoren abstecken, die Netzwerktransaktionen verarbeiten.

Ein erfolgreicher Validator teilt dann einige Belohnungen mit denen, die ebenfalls Staking betrieben haben.

Dieser Belohnungsmechanismus ermutigt Validatoren und Delegierte, im besten Interesse des Netzwerks zu handeln.

Ab Mai 2021 verfügt Solana über rund 900 Validatoren, was es zu einem ziemlich dezentralisierten Netzwerk macht.

Was ist ein SOL – Token?

SOL ist die native Kryptowährung von Solana, die als Utility-Token fungiert.

Benutzer benötigen SOL, um Transaktionsgebühren zu zahlen, Überweisungen vorzunehmen oder mit Smart Contracts interagieren.

SOL ist ein deflationärer Coin. Das Netzwerk verbrennt SOL als Teil seines deflationären Modells. SOL-Besitzer können auch Netzwerk-Validatoren werden.

Wie Ethereum ermöglicht Solana Entwicklern, Smart Contracts zu erstellen und Blockchain-basierte Projekte zu erstellen.

SOL verwendet das SPL-Protokoll. SPL ist Solanas Blockchain-Token-Standard, ähnlich wie ERC20 auf Ethereum.

Der SOL-Token kennt zwei Hauptanwendungen:

  • Zahlung von Transaktionsgebühren, die bei der Nutzung des Netzwerks oder von Smart Contracts anfallen.
  • Staking-Token als Teil des Proof of Stake-Konsensmechanismus.

Solana-basierte DApps schaffen auch neue SOL-Anwendungsfälle. Chainvote erstellt beispielsweise eine DeFi-Voting-App (dezentrales Finanzwesen) für die Unternehmensführung, die SOL-Token verwendet, um abzustimmen.

Der Preis von Solana stieg in den ersten beiden Quartalen 2021 fast um das 30-fache, was ihn zu einer beliebten Wahl bei Investoren und Spekulanten macht.

Wie ist SOL aufzubewahren?

Du kannst SOL-Token in der verschlüsselten Brieftasche sollet.io (entwickelt von Serum Academy), Trust wallet für mobile Geräte und anderen Brieftaschen, die SPL unterstützen, speichern.

Wenn du deinen SOL verwenden möchtest, musst du ein Wallet verwenden, dass das Solana Staking unterstützt.

Du kannst SolFlare Wallet- oder Solana-Befehlszeilentools verwenden. Dein Wallet ermöglicht es dir, ein Staking Konto zu erstellen und deine SOL-Token an Netzwerkvalidatoren zu delegieren.

Wie können wir dich unterstützen?

Fordere deine individuelle Beratung an.
Icon
Thank you!
Anfrage wurde erfolgreich abgesendet
× WhatsApp Chat